Tori, die Farm

lundi 9 novembre 2015

September 2015 Tori, die Farm - Effektivität und Nachhaltigkeit.

Das Projekt wurde im Jahr 2009 von Pater Guillaume Chogolou in Zusammenarbeit mit dem Verein für Ländliche Entwicklung (AADR) im Benin begonnen. Der Betrieb befindet sich in Tori, 35 km von Cotonou entfernt.

Ziel ist es, für den Lebensunterhalt mehrerer Familien zu sorgen, die Nahrung mit proteinhaltigen Lebensmitteln anzureichern, aber auch an der örtlichen Weiterentwicklung mitzuwirken.

Das Projekt 2014 – 2015 ist die Errichtung eines Wasserspeichers mit mehreren tiefen Brunnen, um so die Farm und die Nachbarbevölkerung (800 / 1000 Personen) mit Wasser zu versorgen. Der Bau wird im Oktober beginnen. Die Geldmittel sind dank einer Subvention der Region Ile de France gesichert. Auf der Farm (mit einer Fläche von ca. 4 ha) befinden sich :
- Die Wohnung des Kuhhirten, ein Lager und eine Strohhütte, in der die Treffen mit den Einwohnern des Dorfes und der Behörden stattfinden.
- 10 Kühe, ein Stier, Kälber und ein Gatter mit elektrischem Zaun für diese Tiere.
- Ein Schweinestall
- Ein Brunnen – das Wasser ist gut zugänglich – eine Motorpumpe
- Eine Mühle, an der die Frauen des Dorfes ihren Mais mahlen können.
- Pflanzungen von Maniok, Mais, Gemüse, Obstbäume … die die Jugendlichen des Dorfes betreiben.
- 5 Fischzuchtbecken
- Ein Hasenstall, ein Hühnerstall
- Ein Tierarzt kümmert sich um die Impfungen und tierärztliche Versorgung der Tiere.
- Die im Jahr 2013 installierte Stromversorgung ermöglicht den Kindern abends in der Strohhütte ihre Hausaufgaben zu machen.

Der Verein Freundschaft Brie-Bénin hat von der Region Ile de France finanzielle Unterstützung bekommen, um die Farm auszubauen : den Schweinestall zu erweitern, einen Hasenstall zu errichten und einen Wasserspeicher zu bauen (Oktober 2015). Verschiedenste Organisationen in Frankreich haben ebenfalls finanzielle Mittel beigesteuert. Aber der Verein zählt vor allem auf seine Mitglieder und Anhänger, die durch verschiedene Aktionen zum Erfolg dieses Projekts beitragen.

14 Mitglieder waren im Januar 2015 im Bénin und haben die Farm besucht und mitgeholfen.

Im Jahr 2016 wird der Verein auch die Schule im benachbarten Houngo unterstützen : mit Schulmitteln und der Errichtung von 3 Klassen. Es gibt momentan für 245 Schüler 3 Klassenräume und 3 provisorische Klassenräume. Hier werden auch die Eltern der Kinder mithelfen. Der Betrieb der Farm ist noch nicht autonom, es werden immer noch Investitionen notwendig sein. Es wird aber bereits abgefischt, die Frau des Kuhhirten verkauft Käse auf dem Markt, Hasen werden in Restaurants und an Privatpersonen verkauft. Das Projekt wird von den örtlichen Behörden unterstützt. Die Arbeit der Mitglieder des AADR ist beispielhaft und lässt vertrauensvoll in die Zukunft blicken.

Verein „Freundschaft BRIE/BENIN (ABB)“- Gemeinde Crécy-la-Chapelle (77580)
Erklärung : 18/06/2009,Unterpräfektur von Meaux, n° 1572
Veröffentlichung J.O. n° 26, 27 Juni 2009
amitie.briebenin@gmail.com
Webseite : www.amitie-brie-benin.com



Die Schule im benachbarten Houngo :